Licht scheint in der Finsternis, und sie hat‘s nicht ergriffen …

(Johannes 1, 5)

Maurice Rosart, der französische Entdecker des »Grünen Strahls« und Straßburger Vermessungsingenieur, über das Buch:

 

»Das Buch ist sehr wichtig und sehr gut illustriert mit reichen Fotos.  […] Sie haben viel recherchiert und dokumentiert und in einer aufwendigen Präsentation umgesetzt. Meines Wissens ist dies das umfangreichste Buch zu diesem Thema. Ich gratuliere Ihnen.«

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Berichterstattung

 

 

SWR Hörfunk am 21. September 2018

Interview zum »Grünen Strahl« vor Ort

 

 

Photonworld veröffentlicht am 18. September 2018

GEHEIMNISVOLLE STRAHLEN

Architekten der großen europäischen Kathedralen waren Meister ihres Faches. Im Straßburger Münster findet man dazu ein eindrucksvolles Beispiel. Zweimal im Jahr wird Jesus Christus dort von einem grünen Licht angeleuchtet.

[Link]

 

 

FOCUS online veröffentlicht am 13. September 2018

Straßburg: Rätsel des "grünen Strahls" gelöst?

Lichtphänomen zur Tagundnachtgleiche beruht auf Rauminstallation der alten Baumeister

Bald ist es wieder soweit: Wie immer zum Frühlings- und Herbstanfang

[Link]

 

 

scinexx Wissensmagazin veröffentlicht am 13. September 2018

Straßburg: Rätsel des "grünen Strahls" gelöst?

Lichtphänomen zur Tagundnachtgleiche beruht auf Rauminstallation der alten Baumeister

Mittelalterliches Mysterium: Im Straßburger Münster scheint genau zum Frühlings- und Herbstanfang ein "grüner Strahl"…

[Link]

 

 

Lebensreisen Magazin veröffentlicht am 12. September 2018

Der »Grüne Strahl« in Straßburg – eine Rauminstallation aus dem Mittelalter

Grünes Lichtphänomen ist kein Zufall, sondern absichtsvolle Rauminstallation aus dem Mittelalter

[Link]

 

 

Manager Planet veröffentlicht am 11. September 2018

Aufgeklärt: Der »Grüne Strahl«

in Straßburg

Untersuchung beweist: Grünes Lichtphänomen ist kein Zufall, sondern absichtsvolle Rauminstallation aus dem Mittelalter

[Link]

 

 

Süddeutsche Zeitung online veröffentlicht am 11. September 2018

Aufgeklärt: Der »Grüne Strahl« in Straßburg

Untersuchung beweist: Grünes Lichtphänomen ist kein Zufall, sondern absichtsvolle Rauminstallation aus dem Mittelalter

[Link]

 

 

Humanität Magazin in der September-Oktober Ausgabe 2018

Interview zum »Grünen Strahl«

 

 

 

 

Bisherigen Berichterstattung (in Auszügen):

YouTube © SWR Landesschau Baden-Württemberg (veröffentlicht am 22.03.2016)

Beispiele von Berichten zum jährlichen Erscheinen des

»Grünen Strahls«

 

SWR-Fernsehen am 21. März 2016:

 

Die Landesschau AKTUELL (Baden-Württemberg) berichtete im

SWR-Fernsehen und auf ihrer Website über den Grünen Strahl:

(www.swr.de Stand: 22.3.2016, 17.14 Uhr) :

 

Frühlingsereignis in Straßburg

Magischer Moment im Münster

»Im Straßburger Münster ereignet sich pünktlich zum Frühlingsanfang regelmäßig ein besonderes Naturschauspiel, das hunderte Menschen anlockt. Ein magisches Zeichen? Oder Zufall?

 

Jedes Jahr kommen hunderte Besucher [zum Grünen Strahl nach Straßburg], um diesen Moment mitzuerleben. Doch ist dieser Schein eigentlich Zufall oder göttliche Absicht?

Diese Frage sorgt seit Jahrzehnten für Aufregung. Zufall, sagt die Kirche. Der Elsässer Vermessungsingenieur Maurice Rosart hat den magischen Schein Anfang der 70-er Jahre entdeckt. Er ist überzeugt: Alles ist ganz genau durchdacht. "Ich glaube sehr wohl, dass das gewollt war. Der verantwortliche Architekt hat das so geplant. Wir haben zwar keine schriftlichen Beweise, aber die Details und die Zeichnungen des Fensters, das diesen Strahl produziert, zeigen ganz klar, dass die Aufmerksamkeit auf den Fuß von Juda gelenkt wird."

 

Tatsächlich blickt Juda zur Sonne, hebt sein Gewand und deutet auf seinen Fuß. Die Kirche sieht darin jedoch keine besondere Symbolik. Zudem stamme das Fenster nicht aus dem Mittelalter, sondern aus dem späten 19. Jahrhundert. Zufall oder Absicht: Für die Besucher bleibt die Schönheit und Besonderheit des grünen Lichtstrahls ein magischer Moment. Zum Herbstanfang, Ende September, erstrahlt der grüne Schein dann wieder im Straßburger Münster ...«

 

 

 

Mittelbadische Presse – baden online veröffentlicht am 21. März 2018

Grüner Strahl im Straßburger Münster zu sehen

(dpa) Plötzlich ist da ein geheimnisvoller, grüner Lichtstrahl: Im Frühjahr und im Herbst passiert genau das im Straßburger Münster. [Link]

 

 

 

FOCUS online veröffentlicht am 16.09.2015

Kirche: Grüner Strahl erscheint wieder im Straßburger Münster

Straßburg (dpa) - Ein geheimnisvoller grüner Strahl im Straßburger Münster ist von Donnerstag (17. September) bis Herbstbeginn am 23. September wieder zu sehen. … [Link]

 

 

 

baden.fm veröffentlicht am 17. September 2015

Mysteriöser grüner Strahl wieder im Straßburger Münster zu sehen

Ab Donnerstag wird das geheimnisvolle Phänomen voraussichtlich wieder tausende Besucher ins Elsaß locken: Dann soll im Straßburger Münster nämlich wieder ein seltsamer grüner Strahl zu sehen sein, den das Sonnenlicht durch eines der Mosaikfenster wirft. Der Strahl ist vor allem deshalb so besonders, weil er durch das Glas genau auf die Kanzel der Kathedrale gebrochen wird und über dem Kopf einer Jesus-Figur dort einen perfekten Halbkreis beschreibt. [Link]

 

 

 

Volksstimme veröffentlicht am 16.09.2015

Grüner Strahl erscheint wieder im Straßburger Münster

Straßburg (dpa) - Ein geheimnisvoller grüner Strahl im Straßburger Münster ist von Donnerstag (17. September) bis Herbstbeginn am 23. September wieder zu sehen.  … [Link]

 

 

 

Video-Empfehlung:

Die französische Nachrichtenagentur AFP (Agence France-Presse) zum Grünen Strahl in Straßburg:

»Der grüne Strahl in der Kathedrale zieht die Massen an«

> You Tube (Beitrag vom 21.03.2014)

 

 

 

WELT online veröffentlicht am 22.09.2012

Wissenschaft: Mysteriöser Lichtstrahl erleuchtet Christusfigur

Von Christine Süß-Demuth: Zweimal im Jahr versammeln sich im Straßburger Münster Hunderte Menschen um ein mysteriöses Phänomen zu sehen: Ein grüner Lichtkegel illuminiert die gekreuzigte Jesusfigur an der Kanzel.  … [Link]

 

 

 

BILD veröffentlicht am 22. September 2011:

«Grüner Strahl» lockt ins Straßburger Münster

Straßburg (dpa/lsw) - Pünktlich zum Herbstbeginn um 12.24 Uhr und bei - hoffentlich - sonnigem Wetter wird an diesem Freitag im Straßburger Münster der «grüne Strahl» hervorgezaubert.  … [Link]

 

 

 

Mittelbadische-Presse.TV veröffentlicht am 27. September 2011:

Mysteriöser »Grüner Strahl« im Straßburger Münster

 

Es ist ein geheimnisvolles Phänomen. Zwei mal im Jahr können die Besucher des Straßburger Münsters einen grünen Strahl bestaunen, der durch ein Mosaikteil eines Kirchenfensters auf die Kanzel des Münsters strahlt.

 

Hier zum Filmbeitrag: https://vimeo.com/171613869

 

 

 

n-tv veröffentlicht am 19. März 2008

Panorama: Der Frühling kündigt sich an Lichtspiele in Straßburg

Ein grüner Lichtstrahl im Straßburger Münster wird bei Sonnenschein den Frühlingsanfang an diesem Donnerstag ankündigen. Dann wandert ab 11.38 Uhr ein Sonnenstrahl durch ein grün gefärbtes Mosaikfenster des südlichen Seitenschiffes. Der Strahl beschreibt im Kirchenschiff einen Halbkreis, dessen höchster Punkt der Christuskopf auf dem Kruzifix über der Kanzel bildet. [Link]

 

 

B e s t e l l m ö g l i c h k e i t   h i e r :

 

> Salier Verlag

 

> Amazon.de

 

 

© 2018  IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZERKLÄRUNG