Der Grüne Strahl ist

DAS Symbol – ein

Zugang zur Gotik

Zum Autor

 

Oliver Wießmann beschäftigt sich seit mehr als fünfzehn Jahren mit Symbolforschung – dem wissenschaftlich-philosophischen und religiösen Ideengehalt der Bauhüttensymbolik des 13. Jahrhunderts. Sein besonderes Interesse gilt der Symbolsprache der »Hermetischen Philosophie« und ihrer Mitteilungstradi­tion (Königliche Kunst).

 

Aufgewachsen in einer kunstschaffenden Familie sind ihm interdisziplinäre Gesetz­mäßigkeiten angewandter Ästhetik in der »Handwerkspraxis« von klein auf bekannt. In internationalen Werbeagenturen hat er Anwendungen imageprägender Denkmuster und deren Suggestivkraft selbst entwickelt. Das Studium der Bildkommunikation sowie einige Semester in Philosophie und Literaturgeschichte sind ihm auch heute noch bei seiner täglichen Arbeit als Creative Director von Vorteil. Durch eine Art »visuelle Wurzelrechnung« lässt sich auch umgekehrt die jeweilige kommunikative Inten­tion eines inszenierten Sujets ermitteln. Diese Erfahrung kam ihm auch in Bezug auf den »Grünen Strahl« im Straßburger Liebfrauenmünster zugute.

 

Mit dem Grünen Strahl fühlt er sich nicht nur durch seine persönliche Beschäftigung verbunden, sondern auch auf einer ganz anderen Ebene: Der Tag des Erscheinens des Lichtstrahls auf der Münster­kanzel – der 21. März – war 1975 zugleich der Tag seiner Geburt :.

B e s t e l l m ö g l i c h k e i t   h i e r :

 

> Salier Verlag

 

> Amazon.de

 

 

© 2018  IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZERKLÄRUNG